Linke und rechte Gehirnhälfte

Diese Übung lässt die Gedanken ruhiger werden, hilft der „inneren Sammlung“, fördert positives Denken und Selbstwahrnehmung. Sie ist besonders wirksam vor herausfordernden Situationen.

  • Kreisen Sie mit der Zunge zwischen den Zähnen und der Lippenpartie. Stellen Sie sich eine Uhr vor, starten Sie bei 12 Uhr, mittig an der Oberlippe und kreisen Sie im Uhrzeigersinn nach 3 Uhr, 6 Uhr, 9 Uhr und wieder 12 Uhr.
    > Pause <
  • Jetzt winkeln Sie Ihren Oberschenkel an und beschreiben mit Ihrem Fuß einen Kreis. Starten Sie auch bei 12 Uhr gehen aber entgegen dem Uhrzeigersinn auf 9 Uhr, 6 Uhr, 3 Uhr und wieder 12 Uhr.
    > Pause <
  • Jetzt positionieren Sie Ihre Zunge sowie den Fuß auf Startposition 12 Uhr. Fuß und Zunge drehen gegensätzlich, treffen sich bei 6 Uhr und dann wieder bei 12 Uhr.
  • Danach wechseln Sie das Bein und die Richtung.

Was die Übung bewirkt:

Diese Übung  aktiviert beide Gehirnhälften, verbessert damit unsere Konzentration und geistige Leistungsfähigkeit. . Auf diese Weise wird auch der Überkreuz-Informationsfluss des Gehirns verbessert – eine Grundbedingung für Lesen, Schreiben und Sprechen.